Überblick über unsere Angebote

Die Verfahrensdokumentation ist ein Gewinnbringer - auch wenn das Finanzamt sie (noch) nicht angefordert hat 

Nutzen Sie unsere Vorlagen zur Beschreibung der Prozesse in Ihrem Unternehmen, Alle Prozessbeschreibungen zusamen stellen die Verfahrensdokumentation dar. Bei deren Bearbeitung werden Fehler, widersprüchliche Regelungen, unnötige Kosten und vor allem unrationelle Abläufe entdeckt. Durch - oft kleine - Verbesserungen lassen sich Jahr für Jahr bedeutende Ertragsverbesserungen erzielen. Allein dadurch macht sich die Verfahrensdokumentation mehr als bezahlt. Gewinnbringer Nummer 1.

Betriebsprüfer des Finanzamts finden weniger oder keine formellen Fehler, nach denen sie suchen, um Steuernachzahlungen, Zinsen und weitere Belastungen festsetzen zu können. Mit einer Verfahrensdokumentation bleibt der oft mühsam erarbeitete Gewinn beim Unternehmen und geht nicht an das Finanzamt, Gewinnbringer Nummer 2.

Die Anzahl der immer wieder auftretenden Bearbeitungsfehler vermindert sich aufgrund der Verfahrensdokumentation deutlich. Das ist eines der wichtigen Ergebnisse mit der Folge, dass die Prozesse verschlankt und optimiert werden. Kunden, Mitarbeiter und Unternehmer freuen sich, weil Zeit zur Fehlerbearbeitung und Geld für Schadensausgleich vermieden oder vermindert werden. Da dieser Effekt auch bei den Kunden eintritt, dient eine gute Verfahrensdokumentation wie von selbst der Kundenbindung! Gewinnbringer Nummer 3.

Das Einbeziehen der Mitarbeiter bei der Erstellung und den Versionierungen der Verfahrensdokumentation ist vom hohem Nutzen. Das Wissen der Mitarbiter aus dem Arbeitsalltag ist sehr wertvoll. Es muss berücksichtigt werden. Menschen halten sich lieber an Regelungen, die sie mitgestaltet haben. Außerdem bringen sie ihre Erfahrungen ein, so dass beispielsweise Urlaubs- und Krankheitsvertretungen stressfrei erfolgen. Dieses Miteinander erhöht die Zufriedenheit und Arbeitsfreude. Und davon profitieren Unternehmer und Mitarbeiter. Gewinnbringer Nr. 4

Starten Sie mit der Erstellung Ihrer Verfahrensdokumenation, um an die Gewinnbringer zu kommen. Wir helfen Ihnen mit unseren Textvorlagen, die Sie ausfüllen können oder unsere Fragen beantworten. Mit diesen Word-Dokumenten zeigen wir Ihnen, worauf es ankommt.

Nuttzen Sie unsere günstigen Branchenvorlagen:

Gastronomie Imbiss

Gastronomie Gaststätte mit Registrierkassenystem

Gastronomie Pensionen, Hotels

Dienstleister Makler

Dienstleister Kita

Dienstleister Heilpraktiker

Dienstleister Kosmetik, Massage, Fusspflege

Dienstleister E-Werke

Handwerker mit offener Ladenkasse

Handwerker mit Papierkassenbuch

Handwerker ohne Bareinnahmen

Handwerker mit Registrierkasse 

Schornsteinfeger

Händler mit offener Ladenkasse

Händler mit Registrierkassensystem

Automatenaufsteller

Steuerberatungskanzlei

Steuerberater-Kompendium

Ersetzendes Scannen (für alle Brachen)

 

Sie wollen sich weiter informieren. Lesen Sie den spannenden Bericht: Die Verfahresndokumentation ist ein Gewinnbringer

Nachfolgend informieren wir Sie über die wesentlichen Inhalte unserer Textvorlagen: 

Alle Textvorschlägen für Ihre Verfahrensdokumentation stehen zum sofortigen Download bereit. 
Durch die Einzelauswahl der zu Ihrem Unternehmen passenden Formulierungshilfen erhalten Sie das erste Konzept Ihrer Verfahrensdokumentation. Individuelle Anpassungen und Ergänzungen sind jederzeit möglich.

Unsere Textvorlagen beruhen auf langjährigen Beobachtungen von Unternehmen und Erfahrungen bei der Erstellung von Verfahrensdokumentationen. Wenn in Ihrem Unternehmen andere Abläufe bestehen, können Sie unsere Vorschläge ändern und anpassen, da Sie unsere Formulierungshilfen als Word-Dateien erhalten. Ihre Verfahrensdokumentation muss Immer die Abläufe in Ihrem Unternehmen beschreiben. Wenn diese sich ändern, muss die Verfahrensdokumentation versioniert werden. Wie Sie das machen können, ist selbstverständlich beschrieben.

Lesen Sie weiter: Verfahrensdokumentation Mustervorlagen zum Download.

Branchenlösungen für Steuerberater

Kompendium (Komplettversion)

Über 100 Textvorlagen für die Erstellung der Verfahrensdokumentation für alle Branchen, umfangreiche Online-Erläuterungen, Links zu den GoBD und ausgewählter Rechtsprechung zur Verfahrensdokumentation und Betriebsprüfung. Günter Hässel hat eine Sammlung aus jahrelanger Arbeit,  Beschreibungen aus vielen praktischen Fällen sowie Feedbacks aus Seminaren und Schulungen zu einem einmaligen Werk zusammengestellt. . 

Das Kompensium wird Steuerberatern, Unternehmensberatern und anderen Interessierten angeboten 

- als Textvorlage zur Erstellung einer Verfahrensdokumentation für die eigene Kanzlei oder das eigene Unternehmen

- als Kopiervorlagen und Beratungsgrundlage zur Erstellung von Verfahrensdokumentationen von Mandanten.

Das Kompendium (Komplettversion) steht hier zum Download bereit

Das Geschäftsfeld Beratung von Mandanten bei der Erstellung von Verfahrensdokumentationen und damit verbundener Einstieg in die betriebswirtschaftliche Beratung wird in einem eigenen Aufsatz besprochen, der auf Anforderung kostenfrei zur Verfügung steht. Interessenten können den Aufsatz hier anfordern.   

Die Verfahrensdokumentation (VD) für die eigene Kanzlei

Mit diesen Textvorlagen erstellen Steuerberater eine Verfahrensdokumentation für die eigene Kanzlei. Beinhaltet sind Textvorlagen für Leistungen des Steuerberaters, die Mandanten in ihren  Verfahrensdokumentation beschreiben müssen (sogenannte mitgeltende Unterlagen des Mandanten).  Dieses Branchenpakt umfasst 20 Textvorlagen und wird zu dem güsntigen Preis von 99,- € (+USt.) angeboten. Es eignet sich für kleinere sowie als Einstieg für größere Kanzleien und kann jederzeit durch weitere Textvorlagen ergänzt werden..
Die Verfahrensdokuemtnation für die eigene Kanzlei steht hier zum Downöoad bereit

Ersetzendes Scannen

Derzeit bestehen die meisten Archive in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) aus Papierdokumenten, die in Ordnern abgeheftet aufbewahrt und digitalen Belegen, die als Dateien gespeichert werden.

Dieses Nebeneienander belastet Unternehmer und Mitarbeiter. Die Verwaltung beider Systeme nebeneinander ist arbeitsintensiv und damit mit hohen - durchaus vermeidbaren - Kosten verbunden. Außerdem ist diese Organisation fehleranfällig. 

In der Praxis trifft man zwei Möglichkeiten der Zusammenführung an:
1. Die digital empfangenen Dateien werden ausgedruckt und in die Papierablage eingefügt. Aus Sicht der Finanzaverwaltung sind Dokumente, die ein Untenehmer in digitlaer Form erhalten hat, auch in dieser Form aufzubewahren und vorzulegen. Die Papierform wird nicht anerkannt. Das kann bei Eingangsrechnungen zum Versagen des Vorsteuer- und Betriebsausgabenabzugs führen.Nur nur auf diesem einen Formfehler beruhende,Steuernachzahlungen sind sehr ärgerlich. Sie sollten unbedingt vermieden werden.
2. In Papierform erhaltene Belege werden eingescannt und dem elektronischen Archiv zugeführt. Diese Art der digitalisierten Archiivierung von Papierbelegen hat große Vorteile. Sie hat auch Zukunft, weil der Anfall von Papierbelegen abnehmen wird. Durch die Zusammenführung von digitalen und Papierbelegen in einem Archiv werden die zahlreichen elektronischen Recherche- und Bearbeitungsmöglichkeiten auch für in Papierform erhaltene Belege möglich. Ein wichtiger Schrift zur Digitalisierung. 
Da die Papierbelege nach der Digitalisierung – also dem Einscannen – vernichtet werden können, spricht man von ersetzendem Scannen. Allerdings hat die Finanzverwaltung weitreichende Ordnungskriterien aufgestellt für eine Anerkennung der aus Papier durch Scannen in die digitale Form umgewandelten Dokumente.
Das wirtschaftliche Risiko einer Nichtanerkennung des Verfahrens ist sehr groß: Es besteht darin, dass für nicht anerkannte Belege der Vorsteuer- und der Betriebsausgabenabzug versagt werden.  

Der angebotene Textvorschalg "ersetzendes Scannen" bietet eine Möglichkeit einer Lösung, die allerdings – so lautet unsere ausdrückliche Empfehlung – mit dem steuerlichen Berater des Unternehmens abgestimmt werden muss. 

Die Verfahrensdokumentation ersetzendes Scannen steht hier zu Dowmnload bereit

 

Steuerberatungsvertrag einschließlich Grundsteuerwerte 2022/2025

Eine Autorengruppe von vier Fachleuten hat Musterformulierungen aus der Praxis erstellt, die als Word-Dokumente angeboten werden. Sie sind aus der Sicht der Autoren vollständig und können in dieser Form verwendet oder ggf. durch eigene Formulierungen angepasst werden.

Umfang
- Steuerberatungsvertrag für Unternehmer-Mandanten
- Steuerberatungsvertrag für Nichtunternehmer-Mandanten
- Allgemeine Auftragsbedingungen
- Tätigkeitsabgrenzungen Mandant - Berater (Tabelle zum anhaken)
- Standard-Regelungen nach der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) und der
  Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
- Abweichende Vergütungsregelungen, wobei alle Tätigkeiten der StBVV in einer Tabelle mit den
  doppelten Gebührenrahmensätzen als Word-Datei angeboten wird. Diese kann unverändert oder
  mit eigenen Rahmensätzen ganz oder teilweise angewendet werden
- Vertrag für eine Erstberatung
- Gestattung von E-Mail-Versand
- Hinweise und nützliche Informationen

Ergänzung zum 01. Juli 2022
- Auftrags- und Vergütungsvereinbarung für die Ertstellung der Steuererklärungen in Zusammenhang
  mit den neuen Werten für die Grundsteuer (Steuererklärungen Grundsteuer-/Äquivalenzwert 2022/2025)
- Vollmachtsformular zur Vorlage bei Finanzämtern, Kommunen, Grundbuchämtern, Katasterämtern und anderen Beteiligten
- Hinweise und Erläuterungen auch zur Frage der Verfassungsmäßigkeit der Neuregelung

Steuerberatungsvertrag in dem beschriebenen Umfang steht hier zum Download bereit

 

Steuerberatungsvertrag NUR Grundsteuerwerte 2022/2025

Die vorstehend beschriebene Ergänzung zum 01.Juli 2022 kann ohne das Hauptwerk bezogen werden.

Steuerberatungsvertrag NUR Grundsteuerwerte 2022/2025 steht hier zum Download bereit

 

Weitere Lösungen im Shop

Verfahensdokumentation Branchenlösungen für Gastronomie, Dienstleister, Handwerker und Handel

Verfahrensdokumentation ersetzendes Scannen für alle Branchen

Steuerberatungsverträge, Allgemeine Aufttagsbedingungen, Vergütungsvereinbarungen, Aufgabenteilung und Zuständigkeiten Steuerberater Mandant, Erstberatung, E-Mail-Gestattung

Elektronisches Kassenbuch mit Bestandkontrolle und täglichem Kassensturz

Verfahrensdokumentation nach GoBD in der Cloud

Geldwäscheprävention GwG in der Cloud

Datenschutz EU-DS-GVO in der Cloud

Zahlreiche Fachbeiträge in unserem BLOG

Kostenfreien Newsletter mit stets aktuellen Infos zur Steuerfront

Letzte Überarbeitung am 27.06.2022

Kostenfreien Newsletter bestellen

Fragen zu diesem Beitrag

Zurück zu Überblick über unsere Angebote

Impressum des Herausgebers

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.