Steuerberatungsvertrag NUR Grundsteuerwerte 2022/2025

Steuerberatungsvertag, nur Grundsteuerwerte 20222/2025
89,00 € *

zzgl. 19% USt. inkl. Versandkosten, sofern nicht anders angegeben.

Als Sofortdownload verfügbar

  • V110
  • Steuerberater:innen sollten nicht ohne eine Auftrags- und Vergütungsvereinbarung die Beratung bei und die Erstellung der Steuererklärung der Grundsteuerwerte 2022/2025 übernehmen. Dieses hierauf zugeschnittene Paket wird zu einem günstigen Sonderpreis angeboten. Es ist im Übrigen in den Gesamtpaket Steuerberatungsverträge enthalten.
Steuerberatungsvertrag NUR Grundsteuerwerte 2022/2025 Hinweis: Der gesamte Inhalt dieses... mehr
Produktinformationen "Steuerberatungsvertrag NUR Grundsteuerwerte 2022/2025"

Steuerberatungsvertrag NUR Grundsteuerwerte 2022/2025

Hinweis: Der gesamte Inhalt dieses Pakets ist in Gesamtpaket Steuerberatungsvertrag enthalten! 

Inhalt Paket Steuerberatungsvertrag NUR rGundsteuerwerte 2022/2025

Einführung und Hinweise

Hinweise zur optimalen Anwendung des Pakets erleichtern den Start. In den Musterverträgen sind Platzhalter für die Adressdaten der Mandanten aus den Stammdaten der DATEV eingefügt. Die Platzhalter können bei Verwendung eines anderen Kanzleiverwaltungsprogramms ersetzt werden.
In den Mustervorlagen wurden durchweg die im Zweifel für den steuerlichen Berater günstigsten Formulierungen gewählt. Soweit die Autoren die rechtliche Tragfähigkeit einzelner Formulierungen für noch nicht rechtlich gesichert halten, wird das in den Hinweisen besprochen. 

Da die Verfassungsmäßigkeit der Neuregelung angezweifelt wird - ein Quellenhinweis wird in der Einführung angegeben - werden weitere Einzelheiten hierzu besprochen.

Auftrags- und Vergütungsvereinbarung

Steuerberatung und Erstellung von Steuererklärungen sollten auf der Basis eines schriftlichen Steuerberatungsvertrags erfolgen. Das muss umso mehr für die Steuererklärungen Grundsteuerwerte gelten, insbesondere weil

- die Folgen - nämlich die Steuern - erst in 2025 bekannt werden, wenn die Grundsteuerbescheide von den Kommunen versandt werden,

- es derzeit ungeklärt und unbekannt erscheint, ob fehlerhafte Grundlagenbescheide berichtigt werden können,

- damit zu rechnen ist, dass das Bundesverfassungsgericht sich mit dieser gesetzlichen Neuregelung befassen wird,

- sich hieraus erhebliche Haftungsrisiken ergeben können.

Anlagen zur Auftrags- und Vergütungsvereinbarung

Objektliste

Für jede wirtschaftliche Einheit - das sind insbesondere unbebaute und bebaute Grundstücke, Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser, Eigentumswohnungen, gewerbliche Einheiten und land- und forstwirtschaftliche Betriebe - muss eine Steuererklärung zur Ermittlung des Grundsteuerwerts abgegeben werden. Nach öffentlichen Verlautbarungen handelt es sich um rund 36 Millionen wirtschaftliche Einheiten.

Zu den Pflichtangaben gehören je nach Bundesland und Art der wirtschaftlichen Einheit das Aktenzeichen des Einheitswertbescheids und die Grundbuchdaten.

In der Objektliste wird hiernach gefragt, damit sie Steuerberater:in bereits bei der Auftragserteilung bekannt genacht werden oder Mandant auf die Notwendigkeit einer kürzfristigen Nachlieferung hingewiesen wird.

Aufgabeteilung und Haftungsbegrenzung

Anhand einer To-do-Liste bestimmt Steuerberater:in zusammen mit den Mandanten, wer was erledigen muss. Insbesondere die Haftung für die Richtigkeit der von Mandanten beizusteuernden Angaben muss klar bei den Mandanten liegen.

Klären Sie in diesem Zusammenhang auch, ob die Grundlagenbescheide "offen"  gehalten werden sollen. Lassen Sie sich ggf. den Auftrag erteilen, Rechtsmittel mit dem Antrag auf Ruhen des Verfahrens einzulegen, um eine wohl zu erwartende Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts abzuwarten.

Wenn Sie diese Bindung nicht eingehen möchten, ergibt sich aus dem Formblatt Aufgabenteilung, dass die Problematik mit den Mandanten besprochen wurde.

Vollmacht

Das Vollmachtsformular berücksichtigt, dass Steuerberater:in bei der Erstellung der Steuererklärung für Grundsteuerwerte neben Finanzämtern,auch gegenüber anderen Verfahrensbeteiligten, wie Kommunen, Grundbuchämtern, Liegenschaftsämtern, Notaren etc bevollmächtigt sein müssen.

Steuerberater:in kann im Einzelfall entscheiden, ob eine Vollmacht für alle wirtschaftlichen Einheiten des Mandanten genügt oder ob für jedes Objekt eine Vollmacht erteilt werden soll.   

Das Autoren-Team

Das Autoren-Team kommt aus dem Kreis der Mitglieder von COLLEGA e.V. und ist aus zahlreichen Beiträgen anlässlich der COLLEGA-TAGE bekannt. 

Die Autoren sind Praktiker. Sie haben ihre Erfahrungen zusammengetragen und die Vorlagen nach bestem Wissen unter Beachtung der derzeit bekannten Rechtslage erstellt.

Haftung

Das Autoren-Team, der Herausgeber und alle mitarbeitenden Menschen sind stets bemüht, die Angebote und Produkte nach den jeweils neuesten Erkenntnissen vollständig und fehlerfrei zu erstellen. Dennoch übernehmen die Autoren und der Herausgeber keine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit der angebotenen Formulierungshilfen und deren Verwendbarkeit und Eignung oder für vom Anwender mit der Anwendung beabsichtigte wirtschaftliche Ergebnisse.

Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Herausgebers wird verwiesen.

Nutzungsrechte

Die Musterverträge werden als Dateien im Format "Microsoft Word" angeboten. Sie dürfen durch die das Nutzungsrecht erwerbende Kanzlei mehrfach verwendet werden. Eine Weitergabe an eine andere Kanzlei ist nicht in der Lizenz enthalten. Eine Veröffentlichung auf der Homepage der Kanzlei im Dateiformat "Microsoft Word" ist nicht zulässig. Eine Veröffentlichung der AAB im Format "PDF" ist nach vorheriger Freigabe durch den Herausgeber möglich.  

Das Autoren-Team
Werner Brunn (RA/StB) • Günter Hässel (WP/StB/RB) • Kurt Hengsberger (vBP/StB/RB) • Richard Schweiger (StB)

Link: Benutzerhinweise

 

 

Weiterführende Links zu "Steuerberatungsvertrag NUR Grundsteuerwerte 2022/2025"
Zuletzt angesehen